Erste Planungszelle erfolgreich abgeschlossen vorherige Meldung Planungszelle für... nächste Meldung Infokampagne zur...

Erste Planungszelle erfolgreich abgeschlossen

Das Bürgergutachten zur Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform startete am Donnerstag (27. Oktober 2016) in Suhl. Die erste Planungszelle aus zufällig ausgewählten Südthüringern war mit 24 engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aller Altersgruppen voll besetzt.‎

‎An drei Tagen diskutierten die eingeladenen Bürgerinnen und Bürger in Kleingruppen über ihre Erfahrungen und Anforderungen an die künftigen Verwaltungsstrukturen. ‎Alte und neue Reformideen hatten die Bürger viele: von der Einrichtung einer zentralen Rufnummer zur Bürgerberatung, über die Einrichtung eines Behördenbusses, bis zur Berufung ehrenamtlicher Obleute, reichten die Vorschläge, die in der angenehmen und konstruktiven Gesprächsrunde vorgeschlagen wurden. Die Obleute, so die Idee, könnten den Bürgern bei schwierigen Verwaltungsfragen beratend zur Seite stehen.

Neben der Verwaltungsreform standen Themen wie die Erhaltung der lokalen Identität und die Digitalisierung unseres Lebensumfeldes zur Diskussion.

Innenminister Dr. Holger Poppenhäger betonte die Bedeutsamkeit der Erfahrungen der Menschen vor Ort für die Schaffung bürgernaher Strukturen und dankte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für deren großes Engagement. In den kommenden Wochen werden weitere Planungszellen in Tambach-Dietharz, Gera und Mühlhausen‎ stattfinden. Die Ergebnisse aus allen Veranstaltungen werden Anfang nächsten Jahres in einem Bürgergutachten veröffentlicht. Die Bürgerinnen und Bürger werden dann noch einmal zu einer Feedback-Veranstaltung eingeladen.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.