Bürgergutachten an die Landesregierung übergeben vorherige Meldung Warum ist die Reform so... nächste Meldung Klage gegen Volksbegehren...

Bürgergutachten an die Landesregierung übergeben

Förderung von Kindern, Jugend und Familien an oberster Stelle

Das Bürgergutachten zur Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform wurde am Donnerstag (2. Februar 2017) feierlich an die Landesregierung übergeben. Das Gutachten enthält konkrete Vorschläge zur Umsetzung der Reform, beispielsweise im Hinblick auf Identität, Ehrenamt und bürgerfreundliche Verwaltung.

Als wichtigste Empfehlung gilt bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Förderung von Kindern, Jugend und Familien. In diesem Zusammenhang liegt den Bürgergutachtern besonders am Herzen, dass das Leben im ländlichen Raum attraktiv bleibt und der Abwanderung junger Menschen so entgegengewirkt werden kann. Weitere zentrale Empfehlungen der Bürgerinnen und Bürger sind die Einrichtung von Bürgerservicebüros – möglichst in allen Grundzentren – sowie die Vertretung der einzelnen Ortschaften in der größeren Struktur und die Unterstützung von Vereinen und dem Ehrenamt.

Im Hinblick auf den Reformprozess wünschten sich die Beteiligten vor allem Freiwilligkeit, keinen Zeitdruck sowie mehr Information und Kommunikation zur Reform.

Innenminister Dr. Holger Poppenhäger dankte den 72 Bürgerinnen und Bürgern für ihr Engagement und ihre konstruktive Mitwirkung an der Umsetzung der Reform. Die Landesregierung wird sich nun intensiv mit den Empfehlungen aus dem Bürgergutachten auseinandersetzen und diese bei der Fortentwicklung der Strukturen Thüringens berücksichtigen.

Das Bürgergutachten steht unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: Zum Bürgergutachten

Um einen Eindruck von der Arbeit in den Planungszellen zu vermitteln, wurde vor Ort ein Video gedreht. Die repräsentativ ausgewählten Bürgerinnen und Bürger diskutierten über die Ausgestaltung der Verwaltungs- und Gebietsreform und über ihre Erfahrungen und Anforderungen an die künftigen Verwaltungsstrukturen.

Hier geht es zum Video:

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.